Über uns

Dipl.-Biol. Dr. rer. nat. Christiana Klingenberg

Schon während meines ganzen Biologie-Studiums habe ich mich für Ameisen interessiert. Im Rahmen eines Studentenaustausches zwischen der Universität Tübingen und der Universität von São Paulo, Brasilien konnte ich an verschiedenen brasilianischen Institutionen Praktika machen. Bei diesen Praktika ging es immer um Ameisen. In der Diplom-Arbeit habe ich mich dann mit der Kolonie-Gründung von Blattschneiderameisen beschäftigt und einen Biotest zur Substratpräferenz, insbesondere mit Blättern der brasilianischen Araukarie entwickelt. Die praktischen Arbeiten wurden in Brasilien durchgeführt.
Während der Promotion beschäftigte ich mich mit der Biologie einer anderen pilzzüchtenden Ameisen-Gattung: Mycetophylax. Hier untersuchte ich von verschiedenen Arten der Gattungen Aspekte zur Lebensweise. Auch analysierte ich die Verwandtschaftsstrukturen der Ameisen innerhalb der Nester und revidierte die Gattung. Die Promotion wurde im Rahmen des Partnerschaftsabkommens der Universität Tübingen und der Universität  São Paulo, Brasilien durchgeführt.
 
Bis Anfang 2008 arbeitete ich als wissenschaftliche Volontärin am Staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe. Meine Hauptaufgabe bestand in der Fortführung des Projekts "FoCol- Erfassung und Charakterisierung der deutschen Ameisen- (Formiciden-) Sammlungen und ihrer Typen". 
 
Derzeit beschäftige ich mich mit Ameisen nur noch in meiner Freizeit.
(Stand: 1/2016)

Bie Fragen oder Anregungen: christiana[at]ameisen-net.de

Twitter: @chris_kli